Bundesvereinigung Recycling-Baustoffe e. V.

zurück

Gepostet am 20. Oktober 2016 in News

Verleihung des Deutschen Umweltpreises 2016 an ISTE-Mitglied Walter Feess

Der 19. Baustoff-Recycling-Tag des BRB-Mitglieds Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE), der am Donnerstag, den 27.10.2016 in Filderstadt bei Stuttgart stattfindet, erfährt in diesem Jahr eine besondere Bedeutung:

Es werden zwei von drei Preisträgern des Deutschen Umweltpreises 2016 anwesend sein: die Cottbuser Recycling-Expertin Prof. Dr. Angelika Mettke und der ISTE-Mitgliedsunternehmer Walter Feess aus Kichheim/Teck.

„Ein Signal setzen zum Schutz und zur nachhaltigen Nutzung natürlicher Rohstoffe, damit die Lebensgrundlagen des Planeten Erde erhalten bleiben, auch für zukünftige Generationen.“ Das ist das Ziel der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), das sie mit der Verleihung ihres Deutschen Umweltpreises 2016 erreichen will.

„Hierzu braucht es kreative Wegbegleiter, die Möglichkeiten für einen Wandel aufzeigen. Die Umweltpreisträger sind solche Vorkämpfer“.

Professor Mettke und Walter Feess erhalten diese Auszeichnung für ihr besonderes persönliches Engagement beim Baustoff-Recycling (Details zu ihrer Einzelwürdigung unter diesem Link). Ausgezeichnet wird auch der Fairphone-Gründer Bas van Abel. Überreichen wird die Preise Bundespräsident Joachim Gauck im Rahmen eines Festaktes am 30.10.2016 in Würzburg.

Professor Mettke und Walter Feess werden am 27.10.2016 auf dem ISTE-RC-Tag gewürdigt. Das hierzu kurzfristig geänderte Programm finden Sie auf der Webseite des ISTE.

Auch die BRB samt ihrer Mitglieder ist stolz auf diese besondere Anerkennung aktiver Mitstreiter der Kreislaufwirtschaft im Bauwesen und gratuliert Frau Prof. Dr. Angelika Mettke und Herrn Walter Feess ganz herzlich zu dieser Auszeichnung.